„Der Töpferladen“ wurde 1865 in Nürnberg gegründet und ist seitdem im Familienbesitz. Ofenkacheln und Geschirr, das von der Familie selbst hergestellt und gebrannt wurde, waren die ersten Artikel, die im „Töpferladen“ erhältlich waren. Ab 1900 kamen die Töpferwaren hinzu. In der Folgezeit eröffnete die Familie mehrere Filialen in Nürnberg, die alle während des Zweiten Weltkriegs zerstört wurden. Bis 1955 fand der Verkauf daher an Marktständen statt, bevor im Jahr 1955 wieder ein Laden eröffnet werden konnte. Dieser befindet sich auch heute noch im Heilig-Geist-Spital. Das heutige Hauptgeschäft direkt am Schönen Brunnen öffnete 1959 seine Türen. 1980 kam der dritte Laden hinzu, der sich – ebenfalls am Hauptmarkt – im Gebäude der IHK befindet. Seit 1990 wird der Familienbetrieb von Marko Wagner geführt.

 

Zum umfangreichen Sortiment im „Töpferladen“ gehören:

  • Bierkrüge
  • Kuckucksuhren
  • Weihnachtsschmuck
  • Zinn- und Kunstgewerbeartikel
  • Töpferwaren aller Art
  • Souvenirs
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok